Die Geburt eines Kindes

 

Die Geburt eines Kindes

Die Geburt anschaulich erklärt: Geburtsvorbereitungen, Phasen der Geburt, Geburtsarten, die ersten Tage nach der Geburt und Tipps und Hinweise zur Geburt.

Die Geburt ist für die meisten Frauen ein tief einschneidendes Ereignis im Leben. Entsprechend gut vorbereitet sollte Frau sein. Baby-Welten.de erläutert hier wichtige Themen rund um die Geburt. Nutzen Sie für den Austausch über Ihre Fragen und Ängste gerne auch unser Geburtsforum.

Video zum Ablauf einer Geburt

Starten wir mit einem anschaulichen Video über die Geburt und die Geburtsphasen:

Alles zu den Phasen der GeburtDer Geburtsvorgang wird in vier Phasen eingeteilt, die nacheinander folgen: 1. Eröffnungsphase, 2. Übergangsphase, 3. Austreibungsphase und 4. Nachgeburtsphase. Auf den nächsten Seiten können Sie sich darüber informieren, was während der einzelnen Phasen passiert. Dabei sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass jede Geburt unterschiedlich verläuft und der hier beschriebene Ablauf sich bei Ihnen anders darstellen kann.

Weiterlesen: Phasen der Geburt

Wer die Wahl hat, hat die Qual ...

Die verschiedenen Arten der Geburt - Wie soll ich die Geburt meines Kindes vornehmen?

Hausgeburt oder standardmäßig im Krankenhaus? Was kommt beim Kaiserschnitt auf mich zu? Lesen Sie hier, wie in Deutschland die Geburt erfolgen kann.

Weiterlesen: Vor- und Nachteile der möglichen Geburtsarten

Die ersten Tage nach der Geburt sind ereinigsreich

Jetzt ist es geschafft - eigentlich brauchen Sie jetzt Zeit zum Durchatmen. Doch die in Ihrem Körper finden starke Veränderungen innerhalb der ersten Tage nach der Geburt statt. Gut, wenn Sie in dieser Zeit auf tatkräftige Unterstützung an Ihrer Seite zählen können.

Weiterlesen: Die ersten Wochen nach der Geburt

Erfahrungsvideo: Die letzten 5 To-Do's vor der Geburt

tasse druck Wenn ein neues Lebenslicht in der Welt erscheint, gratuliert oft auch noch der Vetter 5. Grades. In der Regel versendet man einige Wochen nach der Geburt, wenn alles sich zuhause gefunden hat, stapelweise Danksagungskarten zur Geburt. Wir werfen da mal eine alternative Idee ins Rennen ...

Die Wehen sind das wichtigste Anzeichen einer GeburtEine Geburt ist wahrscheinlich eines der bedeutsamsten und aufwühlensten Ereignisse im Leben und so ist es kein Wunder, dass gerade vor der ersten Geburt eine gewisse Aufregung herrscht. Und die meisten Frauen beginnen ganz automatisch, nach möglichen Anzeichen der nahenden Geburt zu suchen.

Ein komplett ausgetragenes Baby hat als Geburtsgewicht ungefähr 3,3 kg und ist 50 cm lang. Jungen wachsen meist mehr als Mädchen. Das Geburtsgewicht und die Geburtslänge können sehr unterschiedlich sein. Aber mehr als 95% der Babies wiegen bei der Geburt zwischen 2,5 und 4,6 kg und sind zwischen 45 und 55 cm lang.

Unser kostenloser Geburtsrechner listet nach Erfassung der Zykluslänge und dem Tag der letzten Regel alle für die Geburt wichtigen Daten auf. 

Normalerweise sollte man der Natur Ihren Lauf lassen und die Geburt nicht künstlich einleiten. Auch wenn der Stichtag schon überschritten wurde. Allerdings können medizinische und andere Gründe dafür sprechen, die Wehen medikamentös zu fördern. Hier müssen Sie das Gespräch mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme suchen. Es gibt allerdings ein paar sanfte Hausmittelchen, die angeblich eine Geburt einleiten - das folgende Video listet sie auf.

GeburtsstellungenDie unterschiedlichen Geburtsstellungen

Bis vor etwa 20 Jahren war es in Deutschland üblich, sein Kind liegend im Bett zu entbinden. Inzwischen ist man zum Glück – im Rahmen der Entwicklung hin zur natürlichen Geburt - wieder dazu übergegangen, eines der wichtigsten Hilfsmittel bei einer Geburt in Anspruch zu nehmen: Die Schwerkraft!

Im Folgenden erklären wir Ihnen kurz die wichtigsten und häufigsten Geburtsstellungen und Hilfsmittel. Es ist absolut empfehlenswert, sich im Voraus über mögliche Stellungen zu informieren. So können Sie unter der Geburt verschiedenes ausprobieren und für sich herausfinden, welche Stellung Ihnen am meisten Sicherheit und Kraft gibt.

Wir haben für Sie eine Auswahl an Geburtsvideos zusammengestellt. Bitte bedenken Sie: Die Geburt sehen wir als ein Wunder an. Allerdings als ein Wunder der Natur. Entsprechend "natürlich" sind einige der folgenden Videos, Blut und Schleim sollte Sie nicht schrecken, wenn Sie deren Betrachtung genießen wollen. Bei einigen der Videos müssen Sie bei Google bzw. Youtube angemeldet und über 18 Jahre alt sein, ansonsten greift ein Altersfilter.

Bald ist es soweit – höchste Zeit für die Kliniktasche
Circa vier Wochen vor der Geburt sollte er bereit stehen: Der Klinikkoffer. Damit Sie nichts vergessen finden Sie hier die

Checkliste Kliniktasche von baby-welten.de.

Papiere

Auch bei der Geburt muss formal alles stimmen, von daher brauchen Sie:

 Immer mehr Väter sind bei der Geburt mit dabei. Sie können die werdende Mama moralisch und ganz direkt physisch unterstützen. Sehen Sie hier den FIlm

"Männer unter der Geburt Wandel in der Gesellschaft"

DammschnittWas ist eigentlich ein Dammschnitt?

Als Damm bezeichnet man das Muskelgewebe zwischen Scheide und After. Wird dieses Gewebe unter der Geburt mit Hilfe einer speziellen Schere eingeschnitten, so wird dies als Dammschnitt (= Episiotomie) bezeichnet. Ziel dabei ist, den Geburtsvorgang zu erleichtern und einen Dammriss zu verhindern.

Wenn ein Kind mit einem Gewicht von mehr als 500 g noch im Mutterleib oder während der Geburt verstirbt, bezeichnet man dies als Totgeburt. Bei einer Totgeburt erhalten die Eltern sowohl Geburts- als auch Sterbeurkunde, und das Kind muss bzw. darf regulär bestattet werden.

Ein verstorbenes Kind mit einem Gewicht unter 500g wird hingegen als Fehlgeburt bezeichnet.

Steisslage
Als Steißlage oder auch Beckenendlage bezeichnet man eine Lageposition des Kindes im Mutterleib, bei der noch kurz vor der Geburt das Becken bzw. die Füße nach unten weisen. Eine solche Position tritt – im Gegensatz zur herkömmlichen Kopfendlage – in 5 % der Schwangerschaften auf.

FrühgeburtWann spricht man von einer Frühgeburt?

Von einer Frühgeburt spricht man, wenn die Geburt vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche stattfindet. Zusätzlich unterschiedet man noch sehr kleine Frühgeborene (Gewicht < 1500 g) und extrem kleine Frühgeborene (Gewicht < 1000 g).

Riesenfreude über BabynachrichtDie Amerikaner Jacob Quellet und seine Partnerin Hannah Quellete hatten sich eine besondere Überraschung für die Art und Weise ausgedacht, wie sie ihren beiden Kindern Ethan (3 Jahre alt) und Faithlyn (bereits 6) von dem Baby im Bauch der Mutter erzählen wollen. Aber mit der Reaktion der beiden, insbesondere der des Mädchens, hatte wohl keiner gerechnet. Zum Glück haben sie das Erlebnis im Film festgehalten, der schon locker die Millionengrenze bei Youtube gesprengt hat.

Ein Geburtshocker ermöglicht die Geburt im Sitzen. Die Schwerkraft zieht das Baby gleichsam mit aus dem Geburtskanal in dieser Position. Viele Frauen haben auf einem Geburtshocker auch weniger Schmerzen bei der Geburt. In vielen Naturvölkern ist das Gebären in aufrechter Position üblich.
 
 

Diese Seite...

 

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...


Gratis zum Download

Unsere DownloadsHier findest du KOSTENLOS praktische Hilfen und hochwertige Inhalte zum Gratis-Download.

Und viele weitere unter:  Alle Downloads