EröffnungsphaseDie Geburt beginnt zumeist mit der so genannten Eröffnungsphase, d.h. mit dem Eintritt der Geburtswehen. Es kann jedoch auch sein, dass zuerst die Fruchtblase platzt und erst danach die Wehen eintreten. Definitionsgemäß wird als Geburtsanfang der Zeitpunkt bezeichnet, wenn die Geburtswehen beginnen.

Die Eröffnungsphase dient dazu, den Muttermund, als die Öffnung des Gebärmutterhalses, weich zu machen und aufzudehnen. Sie ist der längste Zeitabschnitt der Geburtsphasen, dauert bei Erstgebärenden 8-14 Stunden, bei Mehrfachgebärenden im Schnitt 6 Stunden. Zu Beginn der Geburtswehen ist der Muttermund zumeist bereits 1-2 cm geöffnet. Am Ende dieser Phase wird er ca. 8-10 cm geöffnet sein.

Die Wehen treten zu Beginn in Abständen von 10 bis 15 Minuten auf. Im weiteren Verlauf werden die Abstände immer kürzer, bis zuletzt nur noch etwa 2 Minuten zwischen den Wehen liegen. Mit der Zunahme der Frequenz nimmt auch die Stärke der Wehen zu.

Zumeist platzt die Fruchtblase in der Eröffnungsphase. Manchmal öffnet die Hebamme die Fruchtblase, um die Geburt voranzutreiben.

So noch nicht geschehen, können Sie sich den gesamten Geburtsvorgang filmisch darstellen lassen:

Geschrieben von

Baby Welten
Baby Welten Admin

Baby-Welten-Team

https://www.baby-welten.de

intro header schwangerschaft babynamen Erstausstattung Geburt Babyspiele babyartikel Baby Baden Babyzimmer Das Wickeln babykleidung Beikost leerbildStillen

gratis downloads schmal mh 564

Hier findest du praktische Hilfen und hochwertige Inhalte zum Gratis-Download.

Und viele weitere unter:  Alle Downloads

Anbieterlinks / Sternchen | Disclaimer

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.