Die möglichen Geburtsarten

 

geburt 1Die verschiedenen Arten der Geburt - Wie soll ich die Geburt meines Kindes vornehmen?

Hausgeburt oder standardmäßig im Krankenhaus? Was kommt beim Kaiserschnitt auf mich zu? Lesen Sie hier, wie in Deutschland die Geburt erfolgen kann und welche Alternativen Ihnen zur Verfügung stehen.

Geburt Krankenhaus

Krankenhaus-Geburt oder alternative Geburt?

Die meisten Frauen entscheiden sich dafür, in einem Krankenhaus zu entbinden. Sie sollten für sich prüfen, ob Ihnen die folgenden Punkte wichtig sind:

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Ambulante GeburtDie ambulante Geburt ist im Grunde eine Klinikgeburt, mit dem Unterschied, dass Sie anschließend nur für einige Stunden im Krankenhaus bleiben. Sie ist ein guter Kompromiss für zwischen Hausgeburt und Klinikgeburt: Einerseits nutzt man die medizinische Versorgung unter der Geburt, andererseits kehrt man danach schnell (nach 2 bis 6 Stunden) wieder in die gewohnte Umgebung zurück.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)
Hausgeburt
Manche Frau möchte am liebsten in den eigenen 4 Wänden entbinden

Als Hausgeburt bezeichnet man die Geburtsform, die  noch in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ganz üblich war: Die Frau entbindet zu Hause, in den eigenen 4 Wänden. Nachdem die Hausgeburt nach Ausweitung der Krankenhausversorgung in den westlichen Ländern für einige Zeit geradezu verpönt war, gab es ab den 80er Jahren wieder mehr Frauen, die diese Form der Geburt wählten. Der Anteil der Hausgeburten hat sich in den letzten 20 Jahren nicht wesentlich verändert: Etwa 2 % der Kinder werden zu Hause geboren.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)
Kaiserschnitt
Der Schnitt erfolgt oberhalb der Schamhaargrenze

Alles über den Kaiserschnitt

Als Kaiserschnitt (medizinisch Sectio) bezeichnet man den Vorgang, dass das Neugeborene auf operativem Wege entbunden wird. Hierfür wird ein so genannter Pfannestielschnitt- ein kleiner Querschnitt am Unterbauch an der Schamhaargrenze – durchgeführt.

Kommentar schreiben (2 Kommentare)

Natürliche GeburtWas genau ist eine natürliche Geburt?

Für den Begriff "natürliche Geburt" gibt es keine fest definierte Bedeutung. Manchmal wird er gleichgesetzt mit der vaginalen Geburt (=Spontangeburt) ohne Hilfsmittel wie Saugglocke oder Zangengeburt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

ZangengeburtWas ist eine Zangengeburt und wann wird sie durchgeführt?

Eine vaginale Geburt, die mit Hilfe der so genannten Geburtszange durchgeführt wird, wird als Zangengeburt bezeichnet. Dabei darf man sich die Zange nicht wie eine herkömmliche Zange vorstellen. Sie besteht aus 2 Löffeln, die nacheinander in die Scheide eingeführt werden, den Kopf des Kindes umfassen, um damit das Baby vorsichtig aus der Gebärmutter herauszuziehen.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

SaugglockeWas ist eine Saugglocke und wann wird sie verwendet?

Eine vaginale Geburt, die mit Hilfe einer Saugglocke durchgeführt wird, bezeichnet man als Saugglockenentbindung oder im medizinischen Fachjargon als Vakuumextraktion. Das Prinzip funktioniert folgendermaßen: Eine flache Metallschale wird auf den Kopf des Kindes gelegt. Diese Schale ist über einen Schlauch mit einer Unterdruckpumpe verbunden, die ein Vakuum erzeugen kann so dass sich die Metallschale (also die "Glocke") am Kopf des Kindes festsaugt. Der Arzt zieht das Kind dann (immer im Rhythmus mit den Wehen) aus der Gebärmutter vorsichtig heraus

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
 
 

Teilen macht Freude: