Natürliche GeburtWas genau ist eine natürliche Geburt?

Für den Begriff "natürliche Geburt" gibt es keine fest definierte Bedeutung. Manchmal wird er gleichgesetzt mit der vaginalen Geburt (=Spontangeburt) ohne Hilfsmittel wie Saugglocke oder Zangengeburt.

Heutzutage geht der Trend bei den Nicht-Kaiserschnittgeburten immer mehr hin zu einem natürlichen Geburtsvorgang. Das bedeutet, dass man den Körper in den verschiedenen Geburtsphasen durch Hilfsmittel wie z.B. Geburtshocker oder warme Bäder unterstützt. Die Frau kann sich während der Eröffnungsphase frei bewegen, insbesondere aufrechte Positionen können eingenommen werden. Diese Entwicklung steht den noch in den 70er und 80er propagierten liegenden Geburten mit Schmerzmittel und Wehen fördernden Mittel entgegen.

Video zur natürlichen Geburt

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...