Wir haben für Sie eine Auswahl an Geburtsvideos zusammengestellt. Bitte bedenken Sie: Die Geburt sehen wir als ein Wunder an. Allerdings als ein Wunder der Natur. Entsprechend "natürlich" sind einige der folgenden Videos, Blut und Schleim sollte Sie nicht schrecken, wenn Sie deren Betrachtung genießen wollen. Bei einigen der Videos müssen Sie bei Google bzw. Youtube angemeldet und über 18 Jahre alt sein, ansonsten greift ein Altersfilter.

 
 

Inhalt: Die Geburt im Video

Punkt 1

Die Geburt und die Geburtsphasen

Wir starten mit einem Video, das die Geburt und die Geburtsphasen sehr anschaulich visualisiert:

Punkt 2

Geburt in der Natur

Der folgende Film wurde schon über 77 Millionen mal aufgerufen - er spaltet die Gemüter:

Punkt 3

Die Wassergeburt von Nilo

Punkt 4

Vaginale Geburt

Eine weitere Animation zur vaginalen Geburt

Punkt 5

Geburt als Zeichentrick

Die Geburt eines Babys als Zeichentrick

 Punkt 6

Videotipps, zu Techniken und Stellungen, welche die Geburt erleichtern

Punkt 7

Die Vierfüßler – Geburt einer Stammesfrau

Punkt 8

Männer unter der Geburt im Wandel in der Gesellschaft

Punkt 9

Der Kaiserschnitt

Punkt 10

Nach der Geburt - die ersten Wochen, Eltern berichten

Punkt 11

Weiterlesen: KIiniktasche, Natürliche Geburt, Zangengeburt

Was muss alles in die Kliniktasche? Die Checkliste:

Natürliche Geburt - Merkmale, Video

Natürliche GeburtWas genau ist eine natürliche Geburt?

Für den Begriff "natürliche Geburt" gibt es keine fest definierte Bedeutung. Manchmal wird er gleichgesetzt mit der vaginalen Geburt (=Spontangeburt) ohne Hilfsmittel wie Saugglocke oder Zangengeburt.

Die Zangengeburt - Ablauf, Video

ZangengeburtWas ist eine Zangengeburt und wann wird sie durchgeführt?

Eine vaginale Geburt, die mit Hilfe der so genannten Geburtszange durchgeführt wird, wird als Zangengeburt bezeichnet. Dabei darf man sich die Zange nicht wie eine herkömmliche Zange vorstellen. Sie besteht aus 2 Löffeln, die nacheinander in die Scheide eingeführt werden, den Kopf des Kindes umfassen, um damit das Baby vorsichtig aus der Gebärmutter herauszuziehen.

Der Beitrag ist eingeordnet unter: