Als Moro-Reflex bezeichnet man die typische heftige Streck- und dann nachfolgende Beugebewegung der Arme und Beine, die das Neugeborene ausführt, wenn es sich erschreckt. Es erschrecken sich dann oft auch die Eltern, die das häufige Hochreißen der Arme besorgt beobachten. Doch keine Sorge: Auch der Moro-Reflex ist eine Erinnerung an die Zeiten, als der Mensch noch von Baum zu Baum sprang. Durch den Moro-Reflex, der auch Umklammerungs-Reflex genannt wird, wurde das Herunterfallen des Babys verhindert, während es sich auf dem Rücken oder am Bauch der Mutter getragen wurde.

Nach 3 Monaten verliert sich dieser Reflex durch das fortschreitende Reifen des Nervensystems.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...