Die Babybadewanne ist am sicherstenEs gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Baby zu baden: Babybadewannen, Babybadeeimer, eine große Waschwanne, das Waschbecken oder die normale Badewanne. Worin Sie Ihr Baby baden, hängt zum einen von den räumlichen Möglichkeiten ab, zum anderen spielen oft praktische Beweggründe die ausschlaggebende Rolle. Es ist alles erlaubt, solange Ihr Baby sicher gehalten werden kann und keine gefährlichen Apparaturen (z.B. Fön oder Steckdose) in unmittelbarer Nähe sind.

Manche Eltern baden ihr Baby ohne Badewanne, zum Beispiel in einem Eimer. Das kann gut gehen, aber ein Eimer ist nicht so kippsicher wie eine Wanne. 

Darüber hinaus sind auch schon Babys in Eimern ertrunken. Lassen Sie also auch in vermeintlich sicheren Behältnissen ihr Kind nie unbeobachtet baden. Gewöhnen Sie es behutsam an das Baden, damit es ein Gefühl der Sicherheit beim Badespaß verspürt.

Siehe auch unseren Artikel zur Babybadewanne.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...