Durchfall kann das Baby sehr quälenDurchfall ist ein Symptom, das verschiedene Ursachen haben kann. Die häufigsten Ursachen bei Durchfällen im Säuglingsalter sind:

  1. Infektionen - so genannte (Magen)-Darm-Infekte
  2. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder gar Nahrungsmittelvergiftung mit verdorbenen Lebensmitteln

Was ist Durchfall?
Auch wenn der typische Muttermilchstuhlgang sehr dünnflüssig sein kann und mehrmals am Tag abgehen kann, spricht man in diesem Fall nicht von Durchfall. Die meisten Eltern bemerken, dass der Stuhlgang eine andere Konsistenz hat (verminderte Festigkeit bis hin zu wässrigen Stühlen, manchmal grüner Durchfall) und auffällig riecht.  Weiterhin kommt es zu einer vermehrten Stuhlentleerung.

Wie lange ist Durchfall normal? Bei "echtem" Durchfall über länger als einen Tag sollten Sie immer einen Kinderarzt aufsuchen! Symptome, bei denen Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen sind:

  • eingefallene Fontanelle
  • Trinkverweigerung des Säuglings
  • seltener Lidschlag
  • ausgetrocknete Schleimhäute (Mundhöhle, Lippen)

Achtung!
Durchfälle führen zu einem enormen Flüssigkeitsverlust des Körpers vom Neugeborenen. Gerade Säuglinge im Alter weniger Monate und Kleinkinder trocknen sehr schnell aus und geraten dadurch viel schneller als Erwachsene in eine lebensbedrohliche Situation!

Wichtigste Maßnahme bei Durchfall eines Säuglings ist deshalb die Flüssigkeitszufuhr!

Geben Sie Ihrem Baby Tee (z.B. Fenchel), Wasser oder auch spezielle Zucker-Elektrolyt-Lösungen (erhalten Sie in Apotheken). Gestillte Kinder sollten möglichst oft angelegt werden!

Video: Was geschieht beim Durchfall im Babybauch?

Der folgende Videobeitrag gibt eine gute Einführung in das Phänomen Durchfall. Die Aussagen zur "probiotischen Hilfe" tragen aber einen werblichen Hintergrund. Sprechen Sie darum vor einem Einsatz bei Ihrem Baby zunächst mit Ihrem Kinderarzt!

Im Forum wird diskutiert, was noch beim Durchfall hilft.

Nach einer Durchfallerkrankung erfolgt zunächst ein Kostaufbau. Besprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, welches Vorgehen bei Ihrem Baby geeignet ist! Insbesondere, wenn Erbrechen oder Fieber zum Durchfall hinzu kommt. Manchmal tritt Durchfall einfach beim Zahnen auf oder nach der Gabe bestimmter Medikamente. 

Diesen Beitrag...

Kommentare zum Beitrag

 Deine Meinung/Frage zum Thema ist gerne gesehen: Unten findest du die Kommentare. 

Kommentare  

#1 simone 2007-02-04 08:43
bei babydurchfall sojamilch?
Zitieren | Dem Administrator melden
#2 Agnes 2007-02-05 09:23
Hallo Simone,

wie wird denn dein Kind sonst gefüttert? Wie kommst du darauf, dem Kind jetzt Sojamilch zu geben? Oder fütterst du es immer mit Sojamilch und möchtest jetzt nur wissen, ob du Sojamilch auch bei Babydurchfall geben kannst?

Bei Babydurchfall ist es wichtig, darauf zu achten, dass dein Kind genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Eigentlich sollte, wie oben beschrieben, immer ein Kinderarzt aufgesucht werden. Dort würde ich dann auch deine Frage zur Sojamilch stellen.

Aber Achtung: Muttermilchstuh lgang ist in der Regel dünn.

Eine spezielle heilende Wirkung von Sojamilch ist mir nicht bekannt.
Zitieren | Dem Administrator melden
#3 Nicole 2009-03-25 22:07
mein kleiner hat seit einer Woche schon Durchfall, der Arzt meint so lange er trinkt brauche ich nicht kommen aber ich weiß nicht ob das so richtig ist....habe umgestellt von Milasan1auf Milasan2 ob es daran liegt???
Zitieren | Dem Administrator melden

Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bitte die 2 Buchstaben aus dem Bild hier eingeben:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...