Eine Babybadewanne ist ein sinnvolles UtensilWie bereits im Kapitel Baden erwähnt, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, ein Baby zu baden. Wenn Sie Ihr Baby nicht gleich in der großen Wanne baden wollen bzw. gar keine Badewanne besitzen, sollten Sie schon ein spezielles Badebehältnis kaufen.

Sie haben dann die Auswahl zwischen einer Babybadewanne (mit und ohne Ständer) oder einem Babybadeeimer. Schauen Sie sich die beiden Möglichkeiten in einem Fachhandel an und entscheiden Sie dann, worin Sie Ihr Kind am liebsten baden möchten.

Ein Badewannenthermometer ist nicht unbedingt vonnöten. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, ein solches zu kaufen. Es ist nicht teuer in der Anschaffung und Sie können sicher sein, dass Sie Ihr Baby nicht zu heiß oder zu kalt baden.

Waschlappen und Handtücher werden Sie sicher im Haus haben. Besonders praktisch sind spezielle Kapuzenhandtücher für Babys. Lassen Sie sich doch z.B. ein oder zwei dieser Handtücher zur Geburt schenken!

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...