Schwangerschaft 17. WocheErste Einzelheiten werden sichtbar - die 17. Woche der Schwangerschaft

Das Baby

Das Baby wächst weiter. Es bildet sich nun eine Unterhautfettschicht. Das Fettgewebe wird dem Baby helfen, die eigene Körpertemperatur bei wechselnden Außentemperaturen konstant zu halten. Die Hände sind nun gut funktionierende Greifinstrumente und das Baby erprobt sie aus, indem es u.a. gerne mit der Nabelschnur spielt.

Junge oder Mädchen: Das Geschlecht des Babys wird erkennbar. Wie das?

Oft kann man zu diesem Zeitpunkt im Ultraschall schon sehr deutlich den kleinen Penis erkennen. Seien Sie sich jedoch im Klaren darüber, dass auch die Klitoris eines Mädchens wie ein Penis aussehen kann! Grundsätzlich gilt: Sollte bei Ihrem Baby das Geschlecht "nur" anhand von Ultraschall festgestellt worden sein (und nicht z.B. anhand einer Fruchtwasserpunktion), sollten Sie bis zuletzt mit beidem rechnen.

Das Baby ist am Ende dieser Woche etwa 150 Gramm schwer!

bauch kuss 564

 
 

Die Mutter

Zwischen der 18. und 22. Schwangerschaftswoche steht der zweite Ultraschalltermin beim Frauenarzt an. Sie werden überrascht sein, wie genau sich schon Einzelheiten erkennen lassen. Überlegen Sie sich –gemeinsam mit Ihrem Partner- ob Sie sich das Geschlecht des Kindes sagen lassen möchten. Falls Sie das Geschlecht nicht wissen möchten, sollten Sie dies dem Arzt deutlich mitteilen, damit sich dieser nicht "verplappert".

Tipp der Woche

Ab ins Wasser!
Schwimmen ist der ideale Sport für eine werdende Mutter. Das Wasser trägt das wachsende Gewicht und alle großen Muskelgruppen werden trainiert. Viele Schwimm- und Hallenbäder bieten weiterhin Gymnastikkurse für Schwangere an. Durch Wassergymnastik wird Ausdauer, Muskelkraft und der Beckenboden trainiert, daneben macht es Spaß und ist bisweilen recht anstrengend….

Videos zu dieser Woche

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Gratis-Schwangerschaftsmagazin von Baby-Welten.de

Abonniere unser kostenloses Schwangerschafts-Magazin und erfahre darin, was Woche für Woche wichtig ist in deiner Schwangerschaft, was bei deinem Baby passiert, welche Veränderungen bei dir als Mutter geschehen und genieße die jeweils besten Tipps für die momentane Woche.

pfeil runter


Voraussichtlicher Geburtstermin (ungefähr genügt)


Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse (und eventuell das Geburtsdatum) und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)

Der Geburtstermin deines Babys kannst du später jederzeit mit einem Klick anpassen - aber der ungefähre reicht eigentlich aus. Du gehst darüber hinaus keinerlei Verpflichtungen mit dem Abonnement ein. Baby Welten gibt deine E-Mail-Adresse niemals an Dritte weiter!