Schon im Bauch hören BabysBereits drei Monate vor der Geburt kann ein Baby hören. Studien haben gezeigt, dass Melodien oder Reime, die ein Kind im Mutterleib regelmäßig hört, nach der Geburt wiedererkannt werden. Ebenso wie Melodien erkennt es den Rhythmus einer Sprache wieder, so dass es eher auf die Muttersprache reagiert. 

 

Am liebsten hört ein Neugeborenes die Stimme der Mutter, die natürlich am Vertrautesten ist. Versuchen Sie zu beobachten, ob das Gehör Ihres Babys gut funktioniert. Achten Sie darauf, ob es sich beispielsweise bei plötzlichem Lärm erschreckt oder ob es auf leise Geräusche (wie z.B. eine Glocke) reagiert.

Hören eröffnet den Zugang zu einer ganzen Sinneswelt. Besonders eindrücklich zeigt sich dies im folgenden Video, in dem der Moment festgehalten wurde, als ein taub geborenes Baby das erste Mal Mamas Stimme hört:

 Pampers liefert im folgenden Video Tipps, wie Sie das Hören Ihres kleinen Schatzes fördern könnnen:

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...