Das richtige Anlegen vom Baby beim Stillen

 

AnlegenWenn Sie Ihr Baby zum ersten Mal anlegen, wird wahrscheinlich eine Hebamme oder Krankenschwester in der Nähe sein, die Ihnen helfen kann. Dennoch ist es gut, wenn Sie schon vorher wissen, wie in etwa ein Kind gehalten und worauf sonst noch geachtet werden sollte.

Lesen Sie sich zunächst die im vorherigen Kapitel unter "Grundlagen" zusammengefassten Informationen durch und schauen Sie sich dann den Film über das Stillen an. Im Anschluss daran können Sie sich zur Verdeutlichung noch die Fotoanleitung anschauen.

Bevor Sie nun loslegen, möchten wir Sie noch auf 2 elementare Regeln hinweisen:

1. Legen Sie Ihr Baby so früh wie möglich an:
Einige Babys fangen direkt nach der Geburt - bei dem ersten Körperkontakt - schon an, nach der Brust zu suchen. Diesen Instinkt des Neugeborenen sollten Sie unbedingt unterstützen, indem Sie ihm gleich die Brust anbieten. Wenn ein Neugeborenes nicht innerhalb der ersten 2 Stunden angelegt wird, gestaltet sich das Stillen oft schwieriger.

2. Nehmen Sie sich immer die Zeit, Ihr Baby richtig anzulegen:
Ein falsches Anlegen kann zu einer wunden Brustwarze führen. Achten Sie deshalb von Anfang an darauf, dass Ihr Baby die Brust mit dem Mund richtig umfasst. Wie Sie ein Baby richtig anlegen, können Sie dem Film und der Schritt-für-Schritt-Anleitung entnehmen.

Unser Video zum problemosen Stillen mit zahlreichen Tipps und Ratschlägen. Bitte geben Sie dem Film einen Moment Zeit, um zu laden (mit DSL geht es recht schnell ;-).

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Stillen macht FreudeBaby-Welten hat Ihnen hier das bequeme und sichere Anlegen noch einmal in einer Bildanleitung zusammengestellt. Neben dem Einrichten eines bequemen Stillplatzes erläutern wir Stillposition, An- und Abdocken, Handstellungen und das Bäuerchen am Ende des Stillens. Ohne den Rülpser wäre es doch doch nur eine halbe Mahlzeit ;-)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Es gibt viele Stillpositionen, die ein Baby glücklich machenAm häufigsten praktizieren Frauen die in der Video- und Fotoanleitung dargestellte Wiegeposition. Es gibt jedoch noch viele weitere Möglichkeiten, ein Baby anzulegen. Je größer Ihr Baby wird, je besser es seinen Kopf halten und sich bewegen kann, desto mehr Varianten finden sich. So wird ein gestilltes Kleinkind im Zweifel einfach zur Brust marschieren, den Pullover heben und selbstständig an die Brust gehen.

Schauen Sie sich nun unsere Erläuterungen zu den am häufigsten praktizierten Anlegepositionen an.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
 
 

Teilen macht Freude: