bauch blume 564

Der Mutterschutz beginnt - die 34. Woche der Schwangerschaft

Ihr Baby

Mit einer Gesamtlänge von etwa 44 cm und einem Gewicht von mehr als 2 Kilo hat Ihr Baby bereits jetzt gute Voraussetzungen für ein Leben außerhalb des Mutterleibs. Es kann seine Körpertemperatur regulieren und verfügt über eine Fettschicht, die als Energiereserve dient. Es schluckt und inhaliert ständig Fruchtwasser und scheidet über die Nieren etwa einen halben Liter Urin aus. Im Darm des Kindes sammeln sich bereits das Kindspech, der erste Stuhlgang des Kindes, an. Dieser wird einige Stunden nach der Geburt abgesetzt.

Mama darf kurz verschnaufen ...

gaehnen baby 400

 
 

Die Mutter

Für berufstätige Frauen beginnt nun die Zeit des Mutterschutzes. Morgens nicht mehr zur Arbeit hetzen, sondern stattdessen einen ganzen freien Tag vor sich haben! Machen Sie sich viele Gedanken um die Geburt? Wird sich das Baby noch richtig herum drehen? Werde ich die Geburt ohne Schmerzmittel überstehen oder sollte ich mir gleich eine PDA (= Peridualanästhesie= Betäubung über das Rückenmark) geben lasse? Nutzen Sie Gespräche mit Ihrem Frauenarzt oder Hebamme oder den Geburtsvorbereitungskursus, um klarer zu werden und Ängste zu beruhigen. Seien Sie sich sicher, dass es vielen Frauen so wie Ihnen geht und dass insbesondere Erstgebärenden, die ja noch gar nicht wissen, was auf sie zukommt.

Tipp der Woche

Paula, Max, Mika oder Sophie? Sie haben sich immer noch nicht auf einen Namen einigen können? Dann suchen Sie sich doch Anregungen in unserem Vornamens-Lexikon.

Videos zu dieser Woche

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Gratis-Schwangerschaftsmagazin von Baby-Welten.de

Abonniere unser kostenloses Schwangerschafts-Magazin und erfahre darin, was Woche für Woche wichtig ist in deiner Schwangerschaft, was bei deinem Baby passiert, welche Veränderungen bei dir als Mutter geschehen und genieße die jeweils besten Tipps für die momentane Woche.

pfeil runter


Voraussichtlicher Geburtstermin (ungefähr genügt)


Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse (und eventuell das Geburtsdatum) und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)

Der Geburtstermin deines Babys kannst du später jederzeit mit einem Klick anpassen - aber der ungefähre reicht eigentlich aus. Du gehst darüber hinaus keinerlei Verpflichtungen mit dem Abonnement ein. Baby Welten gibt deine E-Mail-Adresse niemals an Dritte weiter!