Der Abend ist eine gute Zeit zum Baden des BabysAuf diese Frage kann man keine allgemeingültige Antwort geben. Oft ist es sinnvoll, das Baby in den Abend- bzw. Nachmittagsstunden zu baden und danach möglichst nicht mehr mit dem Kind aus dem Haus zu gehen. Wenn Haut und Haar des Babys gründlich abgetrocknet werden, spricht auch nichts dagegen, das Baden in den Vormittag oder Morgen zu legen. Direkt nach dem Stillen bzw. Essen sollte man das Baby nicht unbedingt baden - eine Pause von mindestens einer halben Stunde ist anzuraten. Auf der anderen Seite sollte das Baby auch nicht zu hungrig sein, sonst könnte der Badegenuss nachhaltig getrübt werden.

 

Ob man ein Baby direkt vor dem Zubettgehen baden sollte, hängt davon ab, ob das Baden bei dem Kind eher ermüdend oder anregend wirkt. Manche Babys sind nach einem Bad regelrecht energiegeladen, andere wiederum völlig erschöpft und müde. Da heißt es einfach: Ausprobieren - Sie werden schon den richtigen Zeitpunkt für Ihr Baby herausfinden.

Manche Eltern schildern uns den folgenden, bewährten Ablauf: Baby anlegen, kleine Pause einhalten, dann baden, nochmal anlegen und ab in die Heia (schlafen). Der kleine Schatz schläft zufrieden und müde problemlos ein. Ob dieses Ritual auch bei Ihrem Baby funktioniert? Einfach ausprobieren ...

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: