Nicht schwangerWieso werde ich nicht schwanger - was ist zu tun?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Ursachen, die dazu führen, dass eine Frau nicht schwanger wird. Dabei müssen die Gründe nicht unbedingt bei der Frau liegen, auch bei dem Mann können Probleme vorliegen. Jede 4.-5- Partnerschaft bleibt ungewollt kinderlos.
Wenn sich ein Paar ein Kind wünscht und nach einem Jahr regelmäßigem Geschlechtsverkehr ohne Verhütung immer noch keine Schwangerschaft eintritt, wächst der Frust und die Angst: Wieso werde ich nicht schwanger? Kann ich keine Kinder bekommen? Ist er unfruchtbar?

Bevor Sie lange im Ungewissen bleiben, sollten Sie sich an einen Frauenarzt wenden. Dort kann überprüft werden, ob anatomische oder hormonelle Störungen vorliegen. Ebenso wichtig ist, dass auch Ihr Partner seine Spermien untersuchen lässt. Im besten Fall lauten die Ergebnisse: Alles in Ordnung! Dann heißt es: Weiterprobieren, aber wenn es geht (und das ist manchmal nicht leicht) nicht verkrampfen! Sie kennen vermutlich alle Geschichten von Paaren, die – als sie schon gar nicht mehr damit rechneten –doch ein Kind bekamen.

Sex sollte Spaß machen und nicht auf ein reines "Kinderproduktionsprogramm" reduziert werden. Wenn Sie nur noch nach Stoppuhr (Achtung, jetzt geht’s los, der Eisprung ist da!) miteinander schlafen, bleibt die Liebe und die Freude an der Sexualität auf der Strecke.

Bei Vorliegen von medizinischen Ursachen für Unfruchtbarkeit sollten Sie sich an Spezialpraxen wenden und dort beraten lassen. Heutzutage gibt es sehr viele Möglichkeiten, mit medizinischer Unterstützung schwanger zu werden. Klären Sie nur vor gemeinsam ab, wie weit Sie beide bereit sind zu gehen. Außerdem sollten Sie darüber sprechen, ob nicht auch Adoption oder Übernahme eines Pflegekindes eine Alternative wären.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Gratis-Schwangerschaftsmagazin von Baby-Welten.de

Abonniere unser kostenloses Schwangerschafts-Magazin und erfahre darin, was Woche für Woche wichtig ist in deiner Schwangerschaft, was bei deinem Baby passiert, welche Veränderungen bei dir als Mutter geschehen und genieße die jeweils besten Tipps für die momentane Woche.

pfeil runter


Voraussichtlicher Geburtstermin (ungefähr genügt)


Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse (und eventuell das Geburtsdatum) und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)

Der Geburtstermin deines Babys kannst du später jederzeit mit einem Klick anpassen - aber der ungefähre reicht eigentlich aus. Du gehst darüber hinaus keinerlei Verpflichtungen mit dem Abonnement ein. Baby Welten gibt deine E-Mail-Adresse niemals an Dritte weiter!