bauch einschlag 564

Was ist Sodbrennen?

Sodbrennen entsteht dadurch, dass Magensäure in die Speiseröhre gelangt. Die Magensäure verursacht ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein, der in den Hals, den Rachen und sogar bis ins Gesicht ausstrahlen kann. Besonders oft tritt dieser Schmerz bei vollem Magen oder beim Bücken oder Liegen auf. Hinzu kommt ein saurer Geschmack im Mund, Völlegefühl und saueres Aufstoßen.

Hier erfahren Sie, was bei Sodbrennen hilft:

In der Schwangerschaft ist der Schließmuskel, der den Magen in Richtung Speiseröhre verschließt durch das Schwangerschaftshormon Progesteron quasi schlaffer. Außerdem führt dieses Hormon dazu, dass die Magenmuskulatur langsamer arbeitet, dadurch die Verdauung des Mageninhaltes länger braucht und sich der Magen langsamer leert. Hinzu kommt, dass gerade in den letzten Monaten der Schwangerschaft der Druck im Bauchraum zunimmt und somit noch leichter die Magensäure zurückfließen kann.

Was hilft bei Sodbrennen?

Zunächst einmal gilt es, ein paar Verhaltensregeln zu beachten:

  • Vermeiden Sie einen vollen Magen: Essen Sie kleine Mahlzeiten statt großer und trinken Sie nicht zu viel zu den Mahlzeiten (ansonsten natürlich ausreichend trinken).
  • Nehmen Sie kleinere Bissen und kauen Sie gründlich.
  • Verzichten Sie auf scharf gewürzte Speisen säurehaltige Speisen, Kaffee und Schokolade.
  • Legen Sie sich nicht direkt nach den Mahlzeiten hin, sondern warten Sie noch mindestens eine Stunde.
  • Schlafen Sie mit leicht erhöhtem Oberkörper.

papaya 564

 
 

Ernährungstipps

Zuletzt ein paar der zahlreichen Ernährungstipps, die es zum Thema Sodbrennen gibt. Testen Sie selbst, welches Nahrungsmittel bei Ihnen zur Besserung beiträgt:

  • ein bis zwei Esslöffel trockene Haferflocken
  • Papaya
  • Rohe Kartoffel raspeln, in einem Sieb abtropfen lassen und 1-2 Teelöffel von dem Sud    trinken (schmeckt nicht doll, wirkt aber oft)
  • Kautabletten aus der Apotheke (mit Frauenarzt absprechen)
  • 3-4 ungeschälte Mandeln gut kauen
  • Milch
  • Kümmelsamen kauen

Videos zu Sodbrennen in der Schwangerschaft

Weitere Erläuterungen, Ursachen und Abhilfe-Ratschläge finden sich in den beiden folgenden Filmbeiträgen:

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Gratis-Schwangerschaftsmagazin von Baby-Welten.de

Abonniere unser kostenloses Schwangerschafts-Magazin und erfahre darin, was Woche für Woche wichtig ist in deiner Schwangerschaft, was bei deinem Baby passiert, welche Veränderungen bei dir als Mutter geschehen und genieße die jeweils besten Tipps für die momentane Woche.

pfeil runter


Voraussichtlicher Geburtstermin (ungefähr genügt)


Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse (und eventuell das Geburtsdatum) und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)

Der Geburtstermin deines Babys kannst du später jederzeit mit einem Klick anpassen - aber der ungefähre reicht eigentlich aus. Du gehst darüber hinaus keinerlei Verpflichtungen mit dem Abonnement ein. Baby Welten gibt deine E-Mail-Adresse niemals an Dritte weiter!