yogamatten wand 564

Sechs Freundinnen machen ihrem Yogalehrer ein Angebot: "Wir zahlen dir 1.000 Euro, wenn du uns jedes Mal gratis unterrichtest, wenn wir eine neue Kombination finden, unsere Matten nebeneinanderzulegen."

Der Yogalehrer wittert ein gutes Geschäft; schließlich bekäme er ansonsten nur 10 Euro pro Yogastunde.

Täuscht er sich?

 

Lösung

Das hängt sicherlich von der Anzahl der möglichen Mattenkombinationen ab.

2 Freundinnen hätten 2 Möglichkeiten der Mattenwahl (A neben B oder B neben A - AB oder BA).

3 Freundinnen haben schon 6 Möglichkeiten - entsprechend 2 mal 3 Mattenkombinationen:

(ABC, ACB, BAC, BCA, CAB, CBA).

Bei 6 Freundinnen ergeben sich 2 x 3 x 4 x 5 x 6 Möglichkeiten - also 720 unterschiedliche Mattenkombinationen.

Werden diese alle auch genutzt, gibt der Yogalehrer Unterricht im Wert von 7.200 Euro - also wohl eher ein Verlustgeschäft. Ob die Freundinnen allerdings wirklich 720 Stunden einfordern würden, sei dahingestellt.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: