Die Babydecke ist ein sinnvolles UtensilDie Babydecke ist eine sinnvolle Anschaffung. Sie kann vielseitig verwendet werden. Allerdings nicht beim Schlafen im Babybett! Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen sollte ein Baby möglichst nur im Schlafsack ohne Babydecke liegen. Dennoch verwenden einige Eltern - besonders bei sehr kalter Witterung - Bettdecken. Verwenden Sie keine Federbetten. Achten Sie beim Deckenkauf auf Schadstoffe in der Decke. Oder suchen Sie eine Anleitung zum Häkeln bzw. Stricken der Decke mit Namen? Bitte sehr!

zum einmummeln ...

In jedem Fall sinnvoll ist die Anschaffung einer kleinen Babydecke. Ob unterwegs oder zu Hause: eine kleine Decke zum Einwickeln, Zudecken, Drauflegen, als Krabbeldecke, als Kuscheldecke etc. werden Sie sicher oft benötigen. Es ist auch ein ideales Geschenk zur Geburt, Geburtstag oder Taufe - wenn das Baby noch keine Decke hat.

Achten Sie beim Kauf auf schadstoffgeprüfte Materialien mit entsprechendem Siegel. Die Größe der Babydecke sollte so bemessen sein, dass Sie zum Krabbeln, Kuscheln oder Pucken verwendet werden kann, dabei aber ein geringes Packmaß einhält.

Babydecke häkeln

Die Babydecke lässt auch selber häkeln bzw. nähen. Die folgenden Videoanleitungen zeigen, wie man vorgehen kann:

Babydecke stricken

Neben dem Häkeln kann man eine luftige Decke für das Baby natürlich auch stricken. Der Formenvielfalt sind nur durch die eigene Fantasie Grenzen gesetzt. Als Wolle kommt auch Schurwolle in Betracht.

Babydecken online kaufen

Eine große Auswahl an Babydecken findet sich online, auch bestickt mit Namen oder Datum, zum Beispiel hier bei Amazon.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: