Häufig wird Eltern davon abgeraten, eine Wärmflasche bei einem Baby oder Kind zu verwenden. Begründet wird dies mit der Verbrühungsgefahr. Es gibt spezielle Baby/Kinderwärmflaschen, die in ein Kuscheltier oder einen anderen weichen Bezug gesteckt werden. Ein solcher Bezug schützt die Haut vor der direkten Berührung mit der heißen Wärmflasche und wird von den Kindern auch lieber mit ins Bett genommen. Trotzdem müssen die Eltern sehr sorgfältig darauf achten, dass die Wärmflasche richtig verschlossen ist.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...