Häufig wird Eltern davon abgeraten, eine Wärmflasche bei einem Baby oder Kind zu verwenden. Begründet wird dies mit der Verbrühungsgefahr. Es gibt spezielle Baby/Kinderwärmflaschen, die in ein Kuscheltier oder einen anderen weichen Bezug gesteckt werden. Ein solcher Bezug schützt die Haut vor der direkten Berührung mit der heißen Wärmflasche und wird von den Kindern auch lieber mit ins Bett genommen. Trotzdem müssen die Eltern sehr sorgfältig darauf achten, dass die Wärmflasche richtig verschlossen ist.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: