Geburtsgeschenke selber machenMit der Geburt und Ankunft eines neuen Erdenbürgers hat das lange Warten ein Ende und ein anderer Lebensabschnitt für die Familie beginnt. Freunde und Familienmitglieder teilen diese Begeisterung und möchten den kleinen Sprössling mit einem Geschenk im Leben willkommen heißen. Doch das Angebot an Babyutensilien ist riesig und die Auswahl der Präsente fällt nicht immer leicht. Viel persönlicher ist oftmals, Geschenke selber zu basteln und diese mit liebevollen Glückwünschen zu versehen. Wir liefern drei Ideen, wie man ein Geburtsgeschenk nähen kann.

Inspiriert von dieser Galerie mit selbstgemachten Geschenken, möchten wir im Folgenden drei Ideen für selbstgebastelte Babygeschenke vorstellen.

Kuschelige Babyträume selbst gestalten

Babys lieben es kuschelig, warm und bunt. Mit einer selbst gestrickten oder gehäkelten Decke lässt sich ein Geschenk kreieren, an welchem nicht nur der kleine Sprössling lange Freude hat. Auch wer denkt, dass er fürs Häkeln oder Stricken kein großes Talent aufweist, kann mit etwas Zeit, viel Liebe und ein klein wenig Geduld ein persönliches Unikat schaffen, dass sanfte Babyträume verspricht. Vor allem kunterbunte Patchwork-Decken, die mit unterschiedlichen Maschen gestrickt werden, sind bei Babys und Kleinkindern beliebt, denn die verschieden Farben und Formen laden zum Betrachten und Anfassen ein. Bei der Fertigung werden kleine Quadrate aus Wolle gestrickt und am Ende zu einer Decke zusammengefügt. Dabei richtet sich die Größe der Quadrate immer nach der Größe der Babydecke, die man erhalten möchte.

Ein Begleiter fürs Leben

Wer geübt an der Nähmaschine ist und zusätzlich noch jede Menge Kreativität und kindliche Fantasie mitbringt, der kann einem kleinen Kuscheltier Leben einhauchen. Kuscheltiere als Geschenke kommen gut beim Empfänger an, denn sie sind mehr als nur ein Spielzeug. Mit ihnen lässt es sich wunderbar schmusen, sie geben dem Baby ein Gefühl von Geborgenheit und sind eine ideale Einschlafhilfe. Schnitte für Kuscheltiere können selbst gezeichnet oder auch in Zeitschriften oder dem Internet gefunden werden. Der Schnitt wird auf Originalmaß vergrößert, die benötigten Teile werden ausgeschnitten und übereinandergelegt. Nun noch alles gut vernähen und eine Öffnung zum Befüllen frei lassen. Das Gesicht kann mit Wäscheband aufgesteppt oder einfach aufgemalt werden.

Wäschesträuße - liebevolle Handarbeit

Kaum ist ein Baby auf der Welt, beginnen die Wachstumsveränderungen im rasenden Tempo und Babybekleidung wird ständig benötigt. Wer Bekleidung verschenken möchte, der kann mit Einfallsreichtum und etwas Geschicklichkeit ein besonderes Geschenk zaubern. Wäschesträuße sind Geschenke, die nicht nur schön anzusehen, sondern gleichzeitig auch praktisch sind. Bekleidungsstücke wie Lätzchen, Shirts, Bodys, Strümpfe oder Mützen werden aufgerollt und zu einer Art Rosenblüten zusammengebunden. Dekorative Blätter, Blüten oder Zweige, die im Bastelbedarf erhältlich sind, werden zugefügt und umrahmen den Rosenstrauß. Abschließend noch hochwertiges Papier oder eine Manschette umwickeln oder eine Geschenkbox basteln - fertig ist ein einzigartiges Geschenk mit Überraschungseffekt. 

Auf dem Weg ins Leben

Die Geburt eines Babys ist ein einzigartiger emotionaler Moment, der Eltern und Angehörige gleichermaßen in Verzückung versetzt. Selbst gebastelte Geschenke unterstreichen die Bedeutung des Augenblicks auf liebevolle Weise. Originelle Geschenkideen heben sich aus der Masse des Geschenke-Allerleis hervor und die liebevoll gestalteten Präsente gehen mit auf Reisen, wenn kleine Babys größer werden und die Welt entdecken. Und wenn dann doch mal die Zeit oder Fingerfertigkeit fehlt, gibt es hier eine ganze Reihe süßer Geburtsgeschenke, die Sie individuell besticken lassen können – vom Babykissen bis zum Deckchen.

Die folgenden Videos liefern weitere Vorgehenstipps für ein Geburtsgeschenk:

Video zur Patschworkdecke


Kuscheltier selber nähen

 

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter: