Mietausgaben für eine größere Wohnung oder sogar Kreditabtragungen für die eigenen vier Wände, ein neues familientaugliches Auto, ständig neue Kinderbekleidung, Windeln, Spielzeug, Ausgaben für Versicherungen, Kindergarten und Sportvereine - die Punkte auf der monatlichen Ausgabenliste junger Familien ist leicht um ein Vielfaches länger als die der Einnahmen. Hinzu kommt häufig die Reduzierung oder der komplette Wegfall eines Gehalts in der Elternzeit. Um in dieser finanziell schwierigen Zeit nicht die Übersicht zu verlieren und in die ein oder andere finanzielle Stolperfalle zu geraten, sollten junge Eltern ihr Familienbudget stets im Blick behalten und intelligent nutzen.

Gut geplant ist halb gespart

Sie haben sich als Single weniger für Familienpackungen, Sonderangebote und Rabatte interessiert? Sollte die Familienkasse monatlich nur noch ein geringes Sparpotential bzw. sogar ein Minus aufweisen, kann es sich lohnen, Ihre Finanzen stärker zu planen und solche Angebote zu nutzen. Der Kostenfaktor Kinder wird von vielen Familien oftmals unterschätzt. Laut dem Deutschen Bundesamt für Statistik liegen die jährlichen Ausgaben für ein Kind je nach Alter zwischen 5.000 und 7.800 Euro pro Jahr. Das Kindergeld deckt gerade einmal 2.200 Euro der Jahresausgaben. Das sollten Sie unbedingt bei Ihrer Finanzplanung berücksichtigen.
Ebenfalls ist es hilfreich alle Kostenfaktoren aufzuschlüsseln und mögliche Einsparungspotentiale zu erkennen. Zum Beispiel: Ein Wocheneinkauf nach einem Wochen-Essensplan ist laut verschiedenen Untersuchungen preisgünstiger als mehrere kleinere Einkäufe während der Woche.

Durchblick schaffen und nicht die Übersicht verlieren

Für die bessere Planung Ihrer Familienfinanzen müssen Sie allerdings nicht zum händisch auszufüllenden Haushaltsbuch greifen. Software-Lösungen können Vorteile bei der Integration in den vielfältigen Familienalltag bieten. Innovative Software-Lösungen bieten beispielsweise praktische Apps für Smartphones an. So können Sie sofort beim Einkaufen Ihre Ausgaben in Ihr digitales Haushaltsbuch eintragen und haben stets die aktuelle Übersicht über die verschiedenen Finanzbereiche Ihrer Familie.

Kaufen nach Lust und Laune: durchaus erlaubt

Shoppen und sich etwas gönnen. Auch junge Familien müssen darauf nicht verzichten. Versuchen Sie einfach eine Ausgabenstelle für spontane Lustkäufe einzurichten und dafür Ihr persönliches Limit festzulegen. Dann lässt sich auch der ein oder andere entspannte Shopping-Trip hin und wieder realisieren. Vorausgesetzt: Ihre Finanzplanung in den anderen Bereichen geht auf.

Weitere Finanztipps, die sich beim Sparen bewährt haben

  • Partnerversicherung nutzen, z.B. bei der Haftpflicht.
  • Kündigen sie teure Handyverträge.
  • Zahlen sie immer bar, EC- oder Kreditkartenkäufe fallen leicht höher und ungehemmter aus.
  • Richten sie mindestens einen Kaufe-Nichts-Tag die Woche ein.
  • Kaufen sie teure Güter nicht sofort, warten sie mindestens eine Woche. Zumeist ist dann der erste Wunschüberschwang dahin und sie können klüger abwägen, ob es wirklich dieses neueste Modell sein muss.

Kleiner Tipp am Ende: Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn sich Ihre Finanzpläne zu Beginn immer wieder etwas anders gestalten. Eine Familie ist hinsichtlich des Finanzmanagements durchaus mit einem kleinen Wirtschaftsunternehmen zu vergleichen. Mithilfe übersichtlicher Auswertungen, wie Sie sie beispielsweise via Lexware Quicken (zum Anbieter) unkompliziert erhalten, können Sie Ihre Ausgaben langfristig so optimieren, dass Sie sicher die Familien Finanzen verwalten, planen und mit einem größeren Mehrwert nutzen können.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...