In Berlin hat im April, wie jetzt bekannt wurde, ein Mann ein Baby zur Welt gebracht. Es handelt sich um einen Transmensch.

Der Mann ist als Frau zur Welt gekommen, fühle sich aber männlich. Er hat sich per Samenspende befruchten lassen und das Kind ausgetragen. Um das Geschlecht des Babys machte er ein großes Geheiminis und hat deshalb extra eine Hausgeburt gewählt. Als Geschlecht hat er dann aber Junge eintragen lassen, offiziell hat das Kind momentan keine Mutter ...

Die Nachricht ähnelt dem Schicksal von Thomas Beatie, ebenfalls transsexuell. Er lebt in Arizona und hat bereits drei Kinder zur Welt gebracht.


Der Beitrag ist eingeordnet unter: