kleidung altert tisch h 564

Über das Online-Portal "for me" veröffentlicht die Procter & Gamble – Redaktion regelmäßig Artikel von und für Frauen. Ziel ist es, Frauen in allen Lebenslagen mit hilfreichen Tipps und Ratschlägen zur Seite zu stehen. In diesem Rahmen entstand die Kampagne "Auch Kleidung altert", in der wissenschaftliche Hintergründe zu den geänderten Wasch-Anforderungen moderner Textilmaterialien anschaulich erläutert werden.

 

Hintergrund

Früher bestand die heimische Wäsche vor allem aus Baumwolle. Seit 6.000 vor Christus ist die Verwendung der Pflanzenfasser zur Kleidungsherstellung belegt. Viele Jahrhunderte lang bestand in den meisten Ländern die Wäsche fast ausschließlich aus Baumwolle.

Ab den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts änderte sich dies langsam. Synthetik hielt Einzug in die Textilbranche. Zunächst noch auf hochspezialisierte Funktionskleidung beschränkt, gibt es heutzutage wohl keine Damen-Jeans mehr, die nicht durch synthetische Fasern in Form gebracht wird.

Synthetik hat sogar den Baumwollanteil unserer heimischen Wäsche überholt - in den Jahren 2003/2004 kam die "Wende" - 60 Prozent der Fasern bestehen heute aus diesem Material, vor allem in Form von Baumwollmischgewebe.

 

Verkrustungen

Welche Folgen hat diese Veränderung der Textilmaterialien für das Waschen? Die Procter & Gamble – Forscher sagen: Wenn textile Mischgewebe (z.B. Baumwollgewebe mit Nylon oder Elasthan verwoben) mit einem normalen Pulverwaschmittel gewaschen weden, kommt es zu Verkrustungen an den Fastern. Daraus resultiere ein Verlust an Elastizität, Farbe und Geschmeidigkeit der Wäsche.

Dr. Kahtarina Marquardt, Leiterin der Wissenschaftskommunikation von Procter & Gamble, erläutert dies im Video von for me:

 

 

kleidung altert waschmittel k3 564

Neue Waschprodukte

Ariel hat aufgrund der veränderten Wäschekörbe ein neues Waschmittel entwickelt, das auf die geänderten Gewebezusammensetzungen eingeht. Mit Ariel 3in1 Pods steht das kompaktierteste Ariel Flüssigwaschmittel zur Verfügung. Die drei Kammern werden so lange getrennt und stabil gehalten, bis sie direkt die Fasern erreichen und dort ihre Wirkung entfalten können. In Verbindung mit Lenor Weichspülern mit der neuen Anti-Age3 Technologie ergibt sich eine optimale Reinheit, Pflege und Schutz moderner Textilien.

Weiterlesen: 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Procter & Gamble.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Dies war ein Beitrag aus dem Baby-Welten-Magazin

Abonniere unser kostenloses Baby-Welten-Magazin per E-Mail - dein Begleiter vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Völlig kostenlos!

pfeil runter

Voraussichtlicher Geburtstermin (optional)

Wenn Sie hier den (ungefähren) Geburtstermin (bitte in dieser Form eingeben: 22.01.2025) Ihres Babys eintragen, erhalten Sie zusätzlich Woche für Woche zeitlich passende Anregungen und nützliche Hinweise für Ihre Schwangerschaft.


(Wieder austragen: jederzeit mit nur einem Klick)

Alle 2 Wochen per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Schwangerschaft | Babypflege | Kniffe und Tricks | Täglicher Umgang | Stillen | Videos | Zitate, Humor & Rätsel ...