Die Nabelschnur ist im Mutterleib die Verbindung zwischen Mutter und Kind. Über sie erhält das Ungeborene die notwendigen Nährstoffe und Sauerstoff. Nach der Geburt wird die Nabelschnur abgeklemmt und dann einige Zentimeter über dem Nabel durchtrennt. Der verbliebene Nabelschnurrest vertrocknet und fällt nach 5-8 Tagen ab.

Lesen Sie im Kapitel Babypflege, wie Sie den Nabel Ihres Neugeborenen am besten pflegen (zur Nabelpflege).



Ein herzliches Dankeschön an dich, wenn du dies likest oder teilst!

Kommentare  

simone
+3 #1 simone 2007-09-10 13:46
habe nur 2 gefäße in der nabelschnur bin in der 28 woche wer weiß mehr darüber
Zitieren | Dem Administrator melden
conny
0 #2 conny 2007-10-25 05:08
Hallo Simone,
leider weiss ich nur darüber, dass es ein Anzeichen für eine Fehlbildung des Kindes sein kann. Auch ich habe gestern erfahren, dass mein zappelnder Bauchbewohner nur 2 Gefäße hat. Ich werde mir nun doch heute die Amniozentese machen lassen, danach werde ich weiter sehen. Eigentlich wollte ich genau diese Situation verhindern. Hast du schon was neues erfahren? LG
Zitieren | Dem Administrator melden
Florian
0 #3 Florian 2008-05-13 10:51
Guten Morgen ich habe eine frage was passiert mit der Nabelschnur von der Mutter....kommt sie mit der Nachgeburt raus oder was passiert damit ich hoffe ihr könnt mir helfen und besser ist wenn ihr mir eine E-Mail schreibt Ich danke euch schon einmal im vorraus

Euer Feuerwehrmann Rocker-112
Zitieren | Dem Administrator melden
Erika
0 #4 Erika 2008-06-20 15:37
Ich bin jetzt in der 29 Woche Schwanger. Per Ultraschallunte rsuchung würde festgestellt das ich eine Nabelschnurdopp ler habe? Ich frage mich, was das sein soll und ob es später vielleicht probleme mit der Geburt gegeben mag. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir dabei helfen könnt.
Zitieren | Dem Administrator melden
Lina
+1 #5 Lina 2009-01-16 07:49
Falls es noch relevant ist, mit der Nabelschnur, die "nur" 2 Gefäße beinhaltet, bei meiner Tochter war dies der Fall. Sie ist heute 15 Jahre, kerngesund und putzmunter.
Bei einer ultraschall Untersuchung in der 20. Woche hat man seinerzeit festgestellt, das der Nabelschnur ein Gefäß fehlt. Meine Frage war natürlich, welche Auswirkung dies auf's Kind haben könnte. Die Antwort: Es "Kann" ; eine Nierenschädigun g vorliegen, das wird aber sofort nach der Entbindung untersucht. Bei meiner Tochter lag kein "kann" ; vor.
Lieben Gruss und weiterhin eine genussvolle Schwangerschaft !
Zitieren | Dem Administrator melden
Bernd
0 #6 Bernd 2009-02-04 21:39
Hallo Lina,
ich habe Heute im Internet gestöbert nach dem Problem, das die Nabelschnur nur 2 Gefäße hat. Welche haben bei Deiner Tochter gefehlt, ich nehme an das es die eine Aterie war, oder?
Dann Interessiert es mich noch welche Untersuchungen genau nach der Entbindung gemacht worden sind, sowie was wurde Dir genau nach der Diagnose Empfohlen, damait meine ich solltest Du Dich nicht Anstrengen und soweiter?
Dies interessiert mich da Heute meine Frau dies erfahren hat, aber Sie ist jetzt in der 37 KW.

Viiele Grüße Bernd
Zitieren | Dem Administrator melden
Jessica
0 #7 Jessica 2009-10-09 10:24
Frage ist nun im Schwangerschaft -Forum. Bitte nur noch dort Fragen stellen - hier nur Kommentare.
Zitieren | Dem Administrator melden

Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren