Fontanellen: Häufig erschrecken sich junge Eltern, wenn sie feststellen, dass ihr Baby weiche Stellen auf dem Kopf hat. Diese so genannten Fontanellen, von denen es zwei große und vier kleine gibt, sind eine schlaue Erfindung der Natur. Es sind bindegewebige Strukturen, die erst im Laufe der ersten beiden Lebensjahre durch Knochen ersetzt werden. Sie ermöglichen eine (bei der Geburt notwendige) Verformung des Schädels und verschaffen dem Gehirn ausreichend Platz zum Wachsen.

Es ist völlig normal, dass sie den Pulsschlag ihres Babys über die Fontanellen tasten und evtl. sehen können. Falls Sie eine Vorwölbung oder ein Einfallen der Fontanellen bemerken, sollten Sie einen Kinderarzt aufsuchen.

Ein herzliches Dankeschön an Dich, wenn Du dies likest oder teilst!

Kommentare  

Nadia
+1 #1 Nadia 2007-03-28 21:50
Hallo,
Die Fontanelle sollte nicht wachsen, sondern im Laufe der Zeit schrumpfen. Falls es Dir so vorkommt, als würde sie wachsen oder sich nach oben ausdellen (oder auch einsinken), solltest Du in jedem Fall den Kinderarzt um Rat fragen?

Lieber Gruß

Nadia
Zitieren | Dem Administrator melden
Katharina
+1 #2 Katharina 2007-04-16 14:24
Kann diese weiche stelle (Fontanelle) am Koöpchen eines babys sich vergrößern und nicht verkleinern???
Zitieren | Dem Administrator melden
müma
-2 #3 müma 2007-06-12 01:14
Habe vor ein paar Tagen bei meinem Sohn festgestellt, dass sein Hinterkopf flacher ist und dass die kleine Fontanelle sichtbarer bzw. eingefallen ist. Kann es da einen Zusammenhang geben?
Zitieren | Dem Administrator melden
Marla
+1 #4 Marla 2007-06-13 21:50
Hallo Müma.
Wenn DU das gefühl hast, die Fontanelle ist eingefallen, solltest Du auf jeden Fall beim Kinderarzt Rat holen. Das kann nämlich ein Zeichne von Flüssigkeitsman gel sein.
Also, klär es lieber ab, ist dann auch ein besseres Gefühl.
Gruß von Marla
Zitieren | Dem Administrator melden
Silvia
+5 #5 Silvia 2007-09-10 19:22
Hallo
Ich habe etwas angst, der Kinderarzt hat jetzt festgestellt das die Fontanelle vin meienem Kind (5 Monate) nur noch sehr klein ist und das sie nicht so gut. Was kann passieren wenn sie so zeitig ganz zu ist??? mache mir sehr große sorgen
Zitieren | Dem Administrator melden
Bodi
0 #6 Bodi 2007-12-09 15:00
wenn die Fontanellen zu schnell verknöchern kann das Hirn evtl etwas in Platznöte geraten und der Hirndruck steigt. Folgen wären dann übelkeit, erbrechen (bei kindern ja auch oft ohne weitere Ursachen) weite symptome wären dann ausfallerschein ungen, ohnmacht,...
Aber cool bleiben, die Mutter Natur regelt das schon.

im schlimmsten fall müsste man halt operativ ran. hab aber sowas boch nie miterlebt!!! Also quasi kein Grund zur Sorge.
Zitieren | Dem Administrator melden
Mrs.Ela
0 #7 Mrs.Ela 2008-01-14 10:22
Frage wurde ins Forum verschoben: =http://www.bab y-welten.de/bab y-forum/-geburt -und-neugeboren es/417::sohn-dr ueckt-auf-fonta nelle.htm]Sohn drueckt auf Fontanelle

Lieben Gruß
Peter
Zitieren | Dem Administrator melden
jenny
0 #8 jenny 2008-02-16 20:36
Fragen werden ab jetzt immer ins Forum verschoben, dort finden sich schneller Antworten.
Zitieren | Dem Administrator melden
kerstin
+19 #9 kerstin 2008-06-08 09:01
bei meinem drei monate alten sohn ist die fontanelle bereits verschlossen.ko mplett.was bedeutet das jetzt für uns.ich habe sehr große angst und kann fast an nichts anderes denken.
Zitieren | Dem Administrator melden
laura
+2 #10 laura 2008-12-18 18:37
hallo
das ist vollkommen normal das sich die fontanelle verschließt! Sie verwächst sich wie der komplette Kopf auch! lediglich für die Geburt ist es relevant, da sich der kopf während der geburt \\\"verkle inern\\\" kann und somit besser durch den Geburtskanal passt.
Zitieren | Dem Administrator melden

Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren